In den heutigen Zeiten, wo personalisierte Tickets, Club-Karten und elektronische Zugangssysteme nichts Besonderes mehr sind, es ist fast unvorstellbar, wie anarchistisch zum Teil der Zugang zu den Stadien vonstatten ging. Ein einfaches Papierticket (bei großen Spielen manchmal auch ein gefälschtes Ticket), ein Drehkreuz oder ein schmales Tor – das war’s. Der Eine oder Andere sparte sich das Eintrittsgeld auch durch einen beherzten Sprung über die Stadionmauer und wenn der Andrang der Massen zu groß wurde, strömten manchmal sogar die Massen unkontrolliert in die Stadien.

So kam es, dass in früheren Jahren Spiele stattfanden, zu denen die Zuschauerzahl kaum seriös zu benennen ist. Beim WM-Finale (was ja kein Finale war, sondern nur das letzte Spiel der WM) 1950 sollen so im Maracana bis zu 220.000 Zuschauer die Partie Brasilien-Uruguay gesehen habe. Der inoffizielle Zuschauerrekord in Deutschland (West) liegt bei 90-100.000 Zuschauern, als 1973/74 zu 1860 München-FC Augsburg (in der damals zweitklassigen Regionalliga Süd!) kamen, in der DDR sogar bei 100.000 (1956, Rotation Leipzig – Lokomotive Leipzig).

Doch das alles wird weit in den Schatten gestellt vom berühmten „White Horse Final“ 1923, dem ersten Spiel in Wembley (F.A. Cup Final Bolton Wanderers vs. West Ham). Nachdem die 127.000 Plätze schon 2 Stunden vor Spielbeginn besetzt waren, strömten noch immer riesige Menschemengen zum Stadion – die Schätzungen der Zuschauerzahl reichten von ca. 250.000 bis „fast 300.000“, so die geschätzte Zahl der Polizei.

Nur durch den beherzten Einsatz berittener Polizisten konnte der Rasen von Zuschauern befreit und das Spiel angepfiffen werden.

Kleiner Funfact am Rande: das Pferd „Billy“, das auf den ikonischen, weltberühmten Bildern weiß aussah und dem Finale den Namen gab, war in Wahrheit grau.

Fast 300.000 Zuschauer bei einem Fußballspiel – heute unvorstellbar. Was war die größte Zuschauerzahl, die Du in einem Stadion erlebt hast?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert